Ein kleiner Ausflug in die Geschichte

Das seit 1948 in der Schweiz bestehende Unternehmen hat sich einen soliden Ruf bei Service und Kompetenz in seinem Bereich aufgebaut: Heizung von Wohn- und Industriegebäuden, Klimatisierung und Belüftung.

In einem sich schnell verändernden Sektor hat das Unternehmen sein breites Innovations-Know-how durch die Fernverwaltung von Gebäuden aufgebaut.

Im Jahr 1991 wurde das Unternehmen mit den Aktivitäten von Dalkia in der Schweiz fusioniert. Der Weltmarktführer in diesem Sektor, hat große Vorhaben in ganz Europa durchgeführt.

Im Jahr 2000 hat uns die Partnerschaft mit SIG ermöglicht, das gemeinsame Unternehmen CADIOM zu gründen (Fernwärme durch Verbrennung von Haushaltsabfällen).

Im Rahmen der Entwicklung von Fernwärmenetzen hat CGC Energie im Jahr 2006 das Heizungsnetz der Stadt Crissier (westlich von Lausanne), das mit der Verbrennung von Holz betrieben wird, unter dem Namen "CRICAD Energie SA" erworben.

Der Erwerb von TRAITAIR im Jahr 2008 trug zur Entwicklung von Klima- und Lüftungs-Aktivitäten im Kanton Genf bei.

Im Jahr 2012 hat Herr Jean-Philippe Louet (Generaldirektor) im Rahmen eines "Management-Buy-Out" alle Aktivitäten von Dalkia (Schweiz) SA, in Partnerschaft mit SIG übernommen.

Dank seiner Erfahrung und seiner verschiedenen Akquisitionen ist das Unternehmen CGC Energie heute führend bei Energiedienstleistungen.

30 %

des lokalen Marktes

25 000 

Gebäude im
Kanton Genf

35 km

Wärmenetz

+ als 1

Millionen m2 betrieben

35'000

Tonnen CO2 gespart

40 %

erneuerbarer Energien verwendet

250 MW

betrieben

80 000

Benutzer